Martina

Martina Jost

Schon als Kind, ich glaube sobald ich sprechen konnte, wünschte ich mir jeweils zu Weihnachten und zum Geburtstag einen Hund. Dies bescherte mir aber nur diverse Spielzeughunde in allen Formen und Farben.

Bis 1985 Nora, ein Tervuren – Welpe bei uns einzog. Die temperamentvolle Hündin forderte die ganze Familie.

Nach einigen beruflichen Versuchen und einem Sprachaufenthalt beschloss ich, mein Hobby und meine Passion zum Beruf zu machen. So konnte ich nach einem Praktikum die Lehre als Tierpflegerin beginnen.

Schon bald zog Jambo mein erster eigener Hund bei mir ein.

Bei meiner Arbeit als Tierheimleiterin im Tierschutzbereich lernte ich auch meine weiteren Hunde kennen und lieben.

Ich danke2016-11-01-10-52-13 meinen Hundeseelen Jambo, Mira, Chilly, Svenja und Pipo, dass sie mein Leben bereichert haben und ich so viel mit und von ihnen lernen durfte.

Mit meinen eigenen Hunden besuchte ich jeweils diverse Hundeschulen und war im Agility  plauschmässig aktiv.

Im Tierheim gab es viele Hunde mit einer tragischen Vergangenheit. Es war eine dankbare Aufgabe, mit diesen Tieren das Vertrauen in den Menschen und das Leben wieder zu erarbeiten. Dabei konnte ich viele Erfahrungen sammeln.

Seit 2006 führe ich selbstständig einen Tierhütedienst, ich betreue alle Arten von Heimtieren während der Abwesenheit ihrer Besitzer und betreibe einen Hundespazierservice.

Zurzeit wohnen bei meinem Partner und mir zwei Hunde, drei Katzen, zwei Kaninchen und eine Schildkröte.

Unseren Rüden Yedo (Jg. 2008) adoptierte ich 2012, er konnte viel von seiner Vergangenheit verarbeiten und verpasstes nachholen. Nur bei Hundebegegnungen hat er es noch sehr schwer. Zu Hause ist er unser Schmusebär und Ruhepol.

Die Hündin Ruby (Jg. 2014) kam 2016 in unser Rudel, täglich legt sie mehr von ihrer Unsicherheit ab. Ich freue mich, mit ihr noch viel zu erarbeiten. Sie ist unser Wirbelwind und Sonnenschein.

Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu ergänzen und so, gemeinsam mit Daniela und Kathrin, vielen Mensch – Hund Teams zu einer harmonischen Beziehung zu verhelfen.

2016-11-01-10-52-13

 

Ausbildungen / Seminare

2018

  • Ontogenese I: Umgang mit Welpen, Junghunden und Rüpeln, Referentin Irène Julius
  • Ontogenese II: Umgang mit Welpen, Junghunden und Rüpeln, Referentin Irène Julius
  • Verhaltenstraining I: Mit dem Hund unterwegs, Referentin Maria Ebeling
  • Verhaltenstraining I: Antijagdtraining, Referentin Maria Ebeling
  • Planung und Aufbau des Trainings von Kursen, Referentin Irène Julius
  • Kommunikation mit Kunden – Regeln der Kommunikation, Referentin Dorothee Schneider
  • Übungen selbständig anleiten, vorbereitung für Abschlussprüfung Hundetrainer, Referentin Irène Julius

2017

  • Massagekurs – Referentin Siw Heiniger
  • Ausdrucksverhalten des Hundes, Referent Gerrit Stephan
  • Lernen und Erziehung I – Übungen mit dem Hund, Referentin Rebekka Legenstein
  • Lernen und Erziehung II – Übungen mit dem Hund, Referentin Rebekka Legenstein
  • Lernen III, Referentin Rebekka Rebekka Legenstein
  • Der Hund im Recht – Schweizerisches Recht, Referentin Alexandra Spring
  • Dummyseminar für Anfänger, Referentin Tanja Bischof
  • Dummyseminar für Fortgeschrittene, Referentin Tanja Bischof

2016

  • Start ATN Hundetrainer Ausbildung

1999 – 2006

  • Tierheimleiterin, Tierheim Pfötli, Winkel
  • Während dieser Zeit diverse interne Weiterbildungen und Seminare ( u. a. Wolf – Hund und Ethologie, Referentin Sonja Doll)
  • Mitwirkung bei diversen Erste Hilfe Kursen.

1992 – 1995

  • Lehre als Tierpflegerin, Tierambulanz Zürich